Halsstraf­fung ohne OP mit Laser für ein verjüng­tes Ausse­hen

Immer häufi­ger bekom­men wir Nachfra­gen nach unserer Laser­be­hand­lung für die Halsstraf­fung ohne OP. Denn jeder ist von dem gleichen leidi­gen Phäno­men betrof­fen: Mit fortschrei­ten­dem Lebens­al­ter verliert die Haut zuneh­mend an Elasti­zi­tät und erschlafft an vielen Stellen. Der Hals wird zum „Truthahn­hals“ – typisch für das Alter.

Da der Hals ebenso wie das Gesicht die Gesamt­wahr­neh­mung eines Menschen sehr beein­flusst, wünschen sich viele wieder einen straf­fen jugend­li­chen Look. Die Halsstraf­fung ohne OP mit Laser entfernt unschöne Halsfal­ten und sorgt für ein verjüng­tes und frisches Ausse­hen – und das ganz ohne große Schnitte und Narben.

Online-Termin

Einfach, schnell und online einen Termin bei uns finden.
Jetzt Termin verein­ba­ren
Sie kommen von außer­halb und wollen erst mal wissen, welche Behand­lung für Sie die Richtige ist? Dann verein­ba­ren Sie doch einen Termin bei Dr. Meyer mit unserer Video­sprech­stunde!

Öffnungs­zei­ten

Mo: 09:00–18:00
Di — Do: 09:00–20:00
Fr: 09:00–18:00
Sa*: 11:00–17:00
* Samstags­sprech­stunde auf Anfrage 3x monat­lich

Telefon

+49 (0)89 / 217 549 430

E‑Mail

info@villa-bella.org

Adresse

VILLA BELLA
Brien­ner Str. 14
80333 München

Bewer­tun­gen unserer Patien­tin­nen:

Die natür­li­che Hautal­te­rung, oder manch­mal auch eine drasti­sche Gewichts­re­duk­tion, können zu teils extre­men Hauter­schlaf­fun­gen am Hals führen. Die Haut wird immer dünner und verliert zuneh­mend an Spann­kraft und Elasti­zi­tät. Auch ihre Fähig­keit, Feuch­tig­keit zu speichern und sich zu regene­rie­ren, geht immer weiter verlo­ren. Wenn die Haut in der Halsre­gion schlaf­fer wird, bilden sich lose, unter­halb des Kinns hängende Falten, die im Volks­mund auch als Truthahn­hals bezeich­net werden. Nicht selten kommt es zusätz­lich zu Fettein­la­ge­run­gen am Kinn: Daraus resul­tiert ein immer deutlich werden­der Formver­lust und ein sogenann­tes „Doppel­kinn“.

Diese Halsfal­ten in Kombi­na­tion mit einem Doppel­kinn fallen oftmals wesent­lich inten­si­ver auf als „normale“ Alters­er­schei­nun­gen im Gesicht, wie beispiels­weise kleine Fältchen oder Linien. Insbe­son­dere die fehlende Abgren­zung zwischen Hals und Gesicht, das heißt eine exakt definierte Unter­kie­fer­li­nie, empfin­den zahlrei­che Patien­ten als störend.

Halsstraf­fung mit Laser – was ist das eigent­lich?

Dank moderns­ter techni­scher und medizi­ni­scher Weiter­ent­wick­lung ist heutzu­tage auch eine Halsstraf­fung mit Laser ganz ohne Skalpell möglich oder mit ledig­lich einem winzi­gen Schnitt. Das Ziel des Eingriffs ist es, hängende Hautpar­tien und Falten im Halsbe­reich zu straf­fen, sowie überschüs­si­ges Fettge­webe in der Hals- und Kinnre­gion zu entfer­nen.

Voraus­set­zung dafür ist ein spezi­el­ler, hochwer­ti­ger und effek­ti­ver Laser und die Erfah­rung damit. Wir, in der Villa Bella, arbei­ten bereits seit fast 10 Jahren mit einem beson­ders hochklas­si­gen Laser aus den USA. Dr. Ludger Meyer kann Ihnen so eine äußerst schonende Halsstraf­fung ermög­li­chen. Als erste deutsche Praxis­kli­nik wendet unser erfah­re­nes Team den sogenann­ten Nd:YAG-Laser an: Damit führen wir jährlich rund 300 erfolg­rei­che Behand­lun­gen durch. Diese hochmo­derne, aus den USA stammende Laser­tech­nik eignet sich ausge­zeich­net für Halsstraf­fun­gen, aber auch für Oberschen­kel­straf­fung, Oberarm­straf­fung und Gesichts­straf­fun­gen. Kompli­ka­tio­nen nach der Behand­lung können durch das schonende Verfah­ren nahezu komplett ausge­schlos­sen werden.

Eine Halsstraf­fung mit Laser lässt sich je nach Bedarf auch mit einem Facelif­ting oder auch einer Fettab­sau­gung kombi­nie­ren. Nach der Behand­lung sind unerwünschte Falten und Fettpols­ter vollstän­dig verschwun­den. Die Halsstraf­fung mit Laser sorgt für eine harmo­ni­sche Halskon­tur, ohne sicht­bare Narben im Gesicht oder in der Halsre­gion zu hinter­las­sen.

Was ist ein Nd:YAG-Laser?

Mit dem Nd:YAG-Laser wird über rund drei Milli­me­ter kleine Einschnitte die untere Hautschicht, die sogenannte Subku­tan-Schicht, bearbei­tet. Diese Hautschicht setzt sich aus Fettzel­len sowie Binde­ge­webs­fa­sern zusam­men. Der Nd:YAG-Laser kann für alle Körper- und Hautpar­tien, die von einer musku­lä­ren Erschlaf­fung betrof­fen sind, angewen­det werden, also auch für eine Halsstraf­fung.

Es gibt unter­schied­li­che Ursachen, die zu einem Verlust der Spann­kraft und der Elasti­zi­tät der Haut führen, so beispiels­weise, wenn über Jahre hinweg Fett in den Zellen der Subku­tan-Schicht einge­la­gert wird oder auch wenn die Binde­ge­webs­fa­sern alters­be­dingt zuneh­mend an Spann­kraft verlie­ren. Diese Fasern des Binde­ge­we­bes lassen sich mit Gummi­bän­dern verglei­chen, die mit zuneh­men­dem Lebens­al­ter „auslei­ern“ ohne sich wieder zusam­men­zu­zie­hen. Die Folge ist ein sicht­ba­rer Verlust an Spannung und Straff­heit der Haut. Die Kontu­ren von Hals und Gesicht verschwin­den immer mehr und es kommt zur Bildung von Knitter­fal­ten. Der Nd:YAG-Laser arbei­tet mit zwei Wellen­län­gen­be­rei­chen, die in der Subku­tan-Schicht unter­schied­lich wirken: Der niedri­gere Wellen­län­gen­be­reich erreicht eine Reduk­tion des Fettge­we­bes, indem Fettzel­len gezielt wegge­schmol­zen werden. Wenn das Gewebe hinge­gen gezielt im höheren Wellen­län­gen­be­reich bestrahlt wird, kommt es zu einem Zusam­men­zie­hen und somit zu einer Straf­fung der Binde­ge­webs­fa­sern. Das vorher hängende Hautge­webe wird somit gestrafft.

Welche Vorteile bietet ein Halslif­ting mit Laser?

Der größte Vorteil des Halslif­tings mit dem Laser ist, dass keine sicht­ba­ren Narben zurück­blei­ben und dass Sie eine riskante Opera­tion vermei­den. Auch können wir den Eingriff ambulant durch­füh­ren. Das bedeu­tet, dass weder eine Vollnar­kose, noch ein länge­rer Klinik­auf­ent­halt notwen­dig sind. Nur wenige Stunden nach dem Halslif­ting mit dem Laser können die Patien­ten unsere Praxis­kli­nik schon wieder verlas­sen. Inner­halb einer Woche sind sie wieder gesell­schafts­fä­hig und können ihrer norma­len Tätig­keit nachge­hen – und das mit einem deutlich jünge­ren Ausse­hen. Viele Risiken und Neben­wir­kun­gen, die mit sonsti­gen chirur­gi­schen Eingrif­fen verbun­den sind, entfal­len bei der Halsstraf­fung mit Laser vollstän­dig. Das Ergeb­nis des Halslif­tings mit Laser können wir indivi­du­ell anpas­sen – je nach Gewebe­be­schaf­fen­heit, aber vor allem gemäß den Wünschen und Vorstel­lun­gen der Patien­ten: Je nachdem wie inten­siv der Laser einge­stellt ist, fällt das Resul­tat der Gewebe­straf­fung bzw. der Hautglät­tung unter­schied­lich offen­sicht­lich aus.

Halsstraf­fung mit Laser – was ist wichtig zu beach­ten?

Ungefähr einein­halb bis zwei Stunden dauert die Halsstraf­fung-Laser­be­hand­lung. Vor jedem Eingriff erfolgt immer ein ausführ­li­ches Beratungs­ge­spräch mit Dr. Ludger Meyer. Auch eine ärztli­che Unter­su­chung gehört im Vorfeld selbst­ver­ständ­lich dazu. Wir klären unsere Patien­ten vorab umfas­send über die Möglich­kei­ten sowie über etwaige Risiken der Behand­lung auf. Die Halsstraf­fung mit Laser an sich ist ein äußerst schonen­des Verfah­ren: Risiken wie beispiels­weise Nachblu­tun­gen, Nerven- und Gefäß­ver­let­zun­gen sowie Asymme­trien kommen extrem selten vor bzw. lassen sich teilweise sogar vollstän­dig ausschlie­ßen. In sehr selte­nen Fällen kann infolge einer Laser­be­hand­lung ledig­lich eine Pigmen­tie­rungs­un­re­gel­mä­ßig­keit der Hautober­flä­che entste­hen.

Schluss mit dem Truthahn­hals – die Straf­fung mit moderns­ter Laser­tech­nik

Der Einsatz von moderns­ter Laser­tech­nik gegen den sogenann­ten „Truthahn­hals“, die einma­lig in Deutsch­land ist, bietet die ideale Möglich­keit, um den Hals von Falten zu befreien und hängen­des Fett- sowie Hautge­webe zu entfer­nen. Durch die Halsstraf­fung mit Laser können wir dem Hautal­te­rungs­pro­zess und damit auch dem ungelieb­ten Truthahn­hals effek­tiv entge­gen­wir­ken und dafür sorgen, dass das äußere Erschei­nungs­bild wieder straff, frisch und deutlich jünger erscheint. Dadurch gewin­nen unsere Patien­ten neues Selbst­ver­trauen und erlan­gen mehr Lebens­freude. Dr. Ludger Meyer ist ein Fachex­perte mit langjäh­ri­ger Kompe­tenz und Erfah­rung auf dem Gebiet der minimal- und non-invasi­ven Behand­lun­gen.

Zu unserer Praxis­phi­lo­so­phie gehört eine indivi­du­elle und umfas­sende Betreu­ung all unserer Patien­ten. Wir nehmen jedes Anlie­gen ernst und legen äußerst großen Wert darauf, dass sich unsere Patien­ten nicht nur fachlich ausge­zeich­net betreut, sondern auch mensch­lich bestens aufge­ho­ben fühlen.

37

Jahre Erfah­rung

24000

Erfolg­rei­che Opera­tio­nen

64000

Beauty Eingriffe

88000

Glück­li­che Patien­ten

Infos zur Halsstraf­fung mit Laser

Betäu­bung:
Dämmer­schlaf, keine Vollnar­kose notwen­dig

Klinik­auf­ent­halt:
Ambulan­ter Eingriff ohne Klinik­auf­ent­halt

Dauer der Behand­lung:
1,5 bis 2 Stunden

Gesell­schafts- und
Arbeits­fä­hig­keit:

Nach rund 3–5 Tagen

Geeig­ne­ter Hauttyp:
Jeder

Nachsorge:
Von unserer Kosme­ti­ke­rin werden diverse Produkte zur Pflege und Nachsorge empfoh­len und angebo­ten

Ihr Arzt

DrLudgerMeyer-2017-VillaBella-265x397

Dr. Ludger Meyer, Leiter der Villa Bella in München, ist Facharzt für Plasti­sche Chirur­gie mit langjäh­ri­ger Erfah­rung und Spezia­list auf dem Gebiet minimal- und nonin­va­si­ver Verfah­ren.

Dr. Meyer ist zudem der einzige Arzt in Deutsch­land, der über den innova­ti­ven kombi­nier­ten Laser verfügt und bereits in vielen hundert Fällen damit erfolg­reich gearbei­tet hat.

Die Villa Bella

Die Villa Bella im Herzen Münchens steht für plasti­sche und ästhe­ti­sche Chirur­gie auf dem neues­ten Stand von Wissen­schaft und Technik. Diese bilden den Schwer­punkt des Angebots, wobei das Spektrum der Villa Bella nahezu alle Leistun­gen des Fachbe­reichs umfasst.

Die Philo­so­phie der Villa Bella

image-villa-bella

Dr. Ludger Meyer über die Philo­so­phie der Villa Bella

Wir bleiben Ihrer Persön­lich­keit treu — mit minimal- und nonin­va­si­ven Behand­lungs­me­tho­den.

Häufige Fragen zur Halsstraf­fung München an Dr. Meyer

Wenn schlaffe Hautpar­tien zu einer deutli­chen Minde­rung des Wohlbe­fin­dens und des Selbst­wert­ge­fühls führen, kann eine Halsstraf­fung ohne OP mit Laser gezielt und unkom­pli­ziert Abhilfe schaf­fen. Die Haut am Hals wird gestrafft, einge­la­ger­tes Fett entfernt und damit eine klare Halskon­tur erzielt.

Die Halsstraf­fung mit dem Laser ist ein minimal­in­va­si­ver Eingriff. Unschöne Narben im Hals- oder Gesichts­be­reich bleiben somit nicht zurück. Dies ist gleich­zei­tig der größte Vorteil dieser Behand­lung. Die Halsstraf­fung mit dem Laser führen wir ambulant durch und Sie können schon wenige Stunden später unsere Praxis­räume wieder verlas­sen. Nach rund sieben Tagen können Sie wieder wie gewohnt allen üblichen Tätig­kei­ten nachge­hen.

Der Eingriff ist äußerst schonend und überzeugt mit einem natür­li­chen Resul­tat. Mögli­che Risiken und Kompli­ka­tio­nen wie Verlet­zun­gen von Gefäßen und Nerven oder Nachblu­tun­gen treten nur in sehr selte­nen Fällen auf. Auch Pigmen­tie­rungs­un­re­gel­mä­ßig­kei­ten kommen so gut wie nie vor.

Wenn die Halsstraf­fung ledig­lich zur optischen Verschö­ne­rung durch­ge­führt wird, müssen Sie die Kosten für die Behand­lung selbst tragen. Wenn es keine medizi­ni­sche Indika­tion für den Eingriff gibt, überneh­men weder private noch gesetz­li­che Kranken­ver­si­che­rer die Kosten. Wir bespre­chen vorab mit Ihnen ausführ­lich Ihre Wünsche und Vorstel­lun­gen. Auf Wunsch können wir Ihnen auch einen entspre­chen­den Finan­zie­rungs­plan mit unserem Partner „Medipay“ erstel­len.

Ja, ein Halslif­ting mit dem Laser lässt sich mit einer Fettab­sau­gung kombi­nie­ren. Beson­ders überschüs­sige Fettpols­ter am Kinn, die zum sogenann­ten Doppel­kinn führen, lassen sich im Zuge des Eingriffs ideal und schonend entfer­nen. Das Halslif­ting mit dem Laser schmilzt Fettzel­len der obers­ten Hautschicht und regt gleich­zei­tig das Binde­ge­webe dazu an, sich wieder zu straf­fen. Das Ergeb­nis sind deutlich straf­fere Kontu­ren.

Auch wenn Sie unsere Praxis­kli­nik schon kurz nach der Halsstraf­fung wieder verlas­sen können, sollten Sie es in den Tagen direkt danach etwas ruhiger angehen lassen. Nach einigen Tagen sind Sie wieder voll arbeits- und gesell­schafts­fä­hig. Zur Hautpflege nach der Behand­lung berät Sie unsere Kosme­ti­ke­rin gerne.

Hat Ihnen dieser Beitrag weiter­ge­hol­fen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (270 votes, Durch­schnitt: 4,50 von 5)
Loading…