Bruststraffung München in der Villa Bella

Im Alter verliert das Bindegewebe an Spannkraft – das gilt nicht nur für die Gesichtshaut oder die Bauchregion, sondern auch für die weiblichen Brüste. Teils durch den natürlichen Alterungsprozess, häufig verstärkt durch Schwangerschaft und Stillzeit oder einen starken Gewichtsverlust, verliert der Busen an Festigkeit und Spannkraft.

Online-Termin

Einfach, schnell und online einen Termin bei uns finden.
Jetzt Termin vereinbaren
Sie kommen von außerhalb und wollen erst mal wissen, welche Behandlung für Sie die Richtige ist? Dann vereinbaren Sie doch einen Termin bei Dr. Meyer mit unserer Videosprechstunde!

Öffnungszeiten

Mo: 09:00-20:00
Di - Do: 09:00-20:00
Fr: 09:00-18:00
Sa*: 11:00-17:00
* Samstagssprechstunde auf Anfrage

Telefon

+49 (0)89 / 217 549 430

E-Mail

info@villa-bella.org

Adresse

VILLA BELLA
Brienner Str. 14
80333 München

„Brustoperationen wie eine Brustverkleinerung, eine Brustvergrößerung oder eine Bruststraffung zählen zu den häufigsten Eingriffen hier bei uns in der Villa Bella“, so Dr. Ludger Meyer, ärztlicher Leiter der Münchener Fachpraxis und Experte auf dem Gebiet der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie, der bereits etwa 3.000 Brustoperationen durchgeführt hat.

Durch eine Mastopexie, der Fachbegriff für eine Bruststraffung, wird der Busen nicht nur sichtbar gestrafft. „Die Brust fühlt sich auch deutlich fester an. Nach dem Eingriff berichten viele unserer Patientinnen, dass sie mit dem sichtbaren wie spürbaren Ergebnis einen großen Teil an Selbstbewusstsein wieder gewonnen haben“, so Dr. Meyer.

Methoden der Bruststraffung

Es gibt verschieden Möglichkeiten einer Bruststraffung. Die individuell richtige Methode wird je nach Patient nach einer detaillierten medizinischen Untersuchung und einem ausführlichen Arzt-Patienten-Gespräch ermittelt. Die häufigste aller Bruststraffungs-Methoden ist eine Kombi-Methode: Überschüssiges Hautgewebe wird entfernt, das Brustgewebe gestrafft, neu modelliert und anschließend die Brustwarze nach oben versetzt. Um möglichst wenige sichtbare Narben zu hinterlassen, schneidet Dr. Meyer, Plastischer Chirurg mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Brustoperationen, entlang des unteren Brustpols der Patientin. In wenigen Fällen werden auch waagerechte Schnitte in der Unterbrustfalte gesetzt. Im Rahmen einer Bruststraffungs-Operation wird häufig – da das ohne zusätzliche Schnitte möglich ist – eine Brustverkleinerung oder auch -vergrößerung durchgeführt. Hierbei wird das Gesamtvolumen der Brust entweder minimiert oder durch das Einsetzen von Implantaten oder durch das Aufspritzen mit Eigenfett erhöht.

 

 

Bessere Resultate dank hochinnovativer 3D-Simulation vor einer Bruststraffung

Viele Frauen möchten bereits vor einer Bruststraffung wissen, in welcher Weise sich ihr Aussehen verändert und ob Ihnen das Endergebnis auch gefallen wird. Glücklicherweise ist das für Patientinnen der VILLA BELLA durch die innovative Crisalix-Software auch ohne weiteres möglich. Mit Hilfe eines speziellen Sensors simulieren wir eine virtuelle 3D-Ansicht Ihres Oberkörpers. Das hat den unschlagbaren Vorteil, dass Sie sofort einschätzen können, ob eine Bruststraffung das gewünschte Resultat erzielt oder ob gegebenenfalls doch ein anderer Eingriff erforderlich ist.

Wissenswertes zum Eingriff bei einer Bruststraffung

„Je nach Vor- und Familiengeschichte rate ich im Vorfeld eines Eingriffs zu einer Mammografie“, so Dr. Meyer. Damit werden mögliche Vorerkrankungen oder Verformungen des Brustgewebes ausgeschlossen. Brust-OPs wie die Bruststraffung München werden in Vollnarkose durchgeführt und erfordern einen stationären Aufenthalt – in der Regel bis zu zwei Tage – in einer der Kooperationskliniken der Villa Bella. Der stationäre Aufenthalt sichert die optimale Wundversorgung und Überwachung. Unmittelbar nach dem Eingriff wird ein Stütz-BH angelegt, der bis zu sechs Wochen getragen werden soll. Zum einen trägt er zur Festigung des Gewebes bei, zum anderen wird so der Wundheilungsprozess unterstützt und vor möglichen Infektionen geschützt. Die behandelten Hautstellen können einige Tage nach dem Eingriff eine leicht rötliche Verfärbung haben, die aber von allein zurückgeht.

Es ist ratsam, zwei Wochen vor und ebenso nach dem Eingriff auf Alkohol und Nikotin, aber natürlich auch auf Aspirin oder andere Blutverdünner zu verzichten. Im Anschluss an den Eingriff ist eine gründliche Nachsorge mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen nötig, um Komplikationen vorzubeugen. Nach einer ersten Kontrolle, die in der Regel nur wenige Stunden nach dem Eingriff stattfindet, können meist schon am ersten Tag die Drainagen entfernt werden.

In der ersten Woche nach der Operation sollten berufliche wie private Anstrengungen vermieden werden. Auf Sport und körperliche Belastung sollte für mindestens vier Wochen verzichtet werden. Damit sich keine Pigmentstörungen bilden, sollten die Brüste ca. 3-6 Monate lang keiner direkten und intensiven Sonnen- oder UV-Bestrahlung ausgesetzt sein.

Beratung und Information

Vor jeder Operation steht ein umfassendes Beratungsgespräch: „Eine medizinische Untersuchung ist wichtig, aber nicht ausreichend. Natürlich müssen wir wissen, welche Vorstellungen und Wünsche die Patientin hat. Anschließend versuchen wir, das, was gewünscht wird, sofern es medizinisch möglich ist, auch umzusetzen. Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden glücklich und mit einem anderen sehr persönlichen Körpergefühl unsere Klinik verlassen“, erklärt Dr. Meyer.

Die Villa Bella ist eine Münchner Fachpraxis, die ein breites Spektrum an Plastisch-Ästhetischen Behandlungen anbietet. Der ärztliche Leiter Dr. Ludger Meyer ist Plastischer Chirurg mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der minimal- und non-invasiven Behandlungsmethoden. Als erste Praxis in Deutschland verfügt die Praxis über eine Lasertechnologie aus den USA, die für Faltenbehandlungen, aber auch Straffungs-Behandlungen eingesetzt wird und erstaunliche Resultate hervorbringt.

Häufige Fragen zur Bruststraffung München an Dr. Meyer

Eine Bruststraffung beinhaltet wie der Name sagt die Straffung der Brüste, speziell wenn das Bindegewebe erschlafft und für sogenannte Hängebrüste sorgt. Ein Hängebusen betrifft nicht nur Patientinnen im fortgeschrittenen Alter, sondern entsteht auch teilweise nach Schwangerschaft, Stillzeit oder Gewichtsabnahme. – generell immer dann wenn Spannkraft verloren geht. Bei der Bruststraffung zentral: die Brust anheben und durch das Entfernen von überschüssigem Hautgewebe wieder straffere Brüste modellieren, um auch ohne Implantat einen formschönen und straffen Busen zu erzielen. Falls gewünscht oder notwendig, können wir eine Brustraffung ohne zusätzliche Narben mit einer Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung kombinieren. Im Beratungsgespräch erfahren Sie dazu genaueres, auch mit einer 3D-Simulation vor der Operation.

Wie lange eine Bruststraffung hält hängt zwar grundsätzlich von den individuellen Voraussetzungen ab. Da schlaffe Brüste eine Alterserscheinung sind, stellen sich viele Patientinnen natürlich vorab die Frage, wie lange das Ergebnis einer Bruststraffung hält. Generell können wir sagen – falls es nicht zu drastischen Gewichtsschwankungen kommt – bleibt der Effekt für zehn Jahre erhalten. Auch wenn sich der Alterungsprozess und das Absinken der Brust nicht komplett rückgängig machen lässt, können wir mit einer Bruststraffung dafür sorgen, dass trotz schwindender Hautelastizität die Brüste für die nächsten 10 Jahre wieder straffer sind und weniger hängen.

Für die Durchführung einer Bruststraffung gibt es verschiedene Methoden. Welche individuell zu Ihrer Brust und dem gewünschten Ergebnis passt, ermitteln wir gemeinsam in einem Beratungsgespräch in unserer Praxis. Grundsätzlich ist das Vorgehen aber wie folgt: um die Brüste wieder zu straffen, entfernen wir überschüssiges Hautgewebe und versetzen die Brustwarze entsprechend nach oben. Es gibt sehr viele Schnitttechniken und immer neue Methoden, bei denen das Ziel ist, möglichst wenige und kleine Narben zu hinterlassen. Am häufigsten ist dabei der Schnitt entlang der Unterseite der Brust, teilweise auch in der Brustfalte. Dadurch sind die Narben nach der Bruststraffung deutlich weniger sichtbar.

Wie lange die Heilung einer Bruststraffung dauert, hängt immer von der individuellen Konstitution ab. Generell sollte bis zu sechs Wochen lang ein Kompressions-BH nach der Bruststraffung getragen werden. Die vollständige Heilung kann nach der Bruststraffungs-OP aber etwa 3 Monate in Anspruch nehmen. In dieser Zeit müssen die Brüste bei der Festigung des Gewebes unterstützt und Infektionen verhindert werden. Oft stellen Patientinnen die Frage, wie lang sie nach einer Bruststraffung krankgeschrieben sein sollten. Nach rein ästhetischen Operationen erfolgt in der Regel keine Krankschreibung, vermeiden dennoch in der ersten Woche anstrengende Arbeiten. In den ersten 4 Wochen nach der OP auch keinen Sport treiben und die Brüste 3-6 Monate lang keiner intensiven Sonnenstrahlung oder UV-Strahlung aussetzen. Ein Jahr nach der Bruststraffung sollten alles in der Regel komplett abgeheilt sein. Es empfiehlt sich, die Narben zwei Wochen nach der Bruststraffung regelmäßig zu reinigen und einzucremen.

Eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse erfolgt bei einer Bruststraffung nur selten. Meist handelt es sich bei einer Mastopexie um einen rein ästhetischen Eingriff, für die Operation kann es aber auch medizinische Gründe geben. In diesem Fall zahlt die Krankenkasse. Eine Bruststraffung kann dann medizinisch nötig werden, wenn aufgrund chronischer Rückenschmerzen eine Brustverkleinerung vorgenommen werden muss, die dann mit einer Straffung der Haut einhergeht. Falls Krebsgewebe aus der Brust entfernt worden ist und die Ärzte wegen der nun überschüssigen Haut die Brust straffen, werden die OP-Kosten von der Krankenkasse ebenfalls getragen. Eine Bruststraffung nach Gewichtsabnahme wird nur von der Krankenkasse übernommen, wenn es zu chronischen Entzündungen in der Brustfalte kommt. Sollte einer dieser Fälle auf Sie zutreffen, sollten Sie der Krankenkasse schon vor der Behandlung ein schriftliches Kostenangebot und ein Gutachten zur medizinischen Notwendigkeit zukommen lassen.

36

Jahre Erfahrung

23500

Erfolgreiche Operationen

63000

Beauty Eingriffe

86500

Glückliche Patienten

Infos zur Operation
Bruststraffung

Planung:
3D-Simulation mit Crisalix

Betäubung:
Allgemein-Anästhesie

Klinikaufenthalt:
2 Übernachtungen in unserer Belegklinik in München

Gesellschafts- und
Arbeitsfähigkeit:

Nach ca. 7 Tagen
6 Wochen Kompressions-BH

Alles über Brust-OPs

Dr. Ludger Meyer im exklusiven Interview

VIDEOKAPITEL:

  • Allgemeine Einführung 00:00
  • Wer ist Dr. Ludger Meyer? 00:21
  • Was für Menschen kommen in die Villa Bella? 01:15
  • Welche Größe passt zu mir? 02:50
  • Wir arbeiten mit Crisalix 03:30
  • Welche Implantate verwenden wir? 04:25
  • Die OP 08:19
  • Wie läuft die OP ab? 10:08
  • Nach der OP/ Auf was muss ich achten? 11:30
  • Wir setzen Ihren Wunsch bestmöglich um: 15:10

Mommy Makeover

Die Fettabsaugung als Teil eines Mommy Makeovers ist das Richtige für Mütter, die sich wieder wohl in ihrem Körper und "wie früher" fühlen möchten. Mehr zum Thema Mommy Makeover erklärt Dr. Ludger Meyer im Expertengespräch.
Expertengespräch Mommy Makeover

Unsere OP-Standorte

Egal ob ambulante Operation in der Villa Bella Praxisklinik im Zentrum von München oder eine Operation in einer unserer Kooperationskliniken: bei uns sind Sie immer in guten Händen. Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne persönlich und beantworten alle Fragen rund um Anästhesie und OP.

Ihr Arzt

DrLudgerMeyer-2017-VillaBella-265x397

Dr. Ludger Meyer, Leiter der Villa Bella in München, ist Facharzt für Plastische Chirurgie mit langjähriger Erfahrung und Spezialist auf dem Gebiet minimal- und noninvasiver Verfahren.

Dr. Meyer ist zudem der einzige Arzt in Deutschland, der über den innovativen kombinierten Laser verfügt und bereits in vielen hundert Fällen damit erfolgreich gearbeitet hat.

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 votes, Durchschnitt: 4,89 von 5)
Loading...