Cellulite Behandlung mit dem Laser

Tschüss, Cellulite! Endlich straffe, glatte Haut ohne CELLULITE dank der ganz speziellen Lasertechnik CelluSmooth!

Cellulite Behandlung: Woher kommt die Orangenhaut?

Cellulite bekommen 80-90 Prozent aller Frauen – Sie sind also mit diesem Problem nicht allein! Die Ursache für Cellulite liegt direkt unter der Haut: Dort befindet sich eine Fettschicht, die von Bindegewebssträngen durchzogen ist. Diese verbinden die Haut mit dem darunter liegenden Muskel. Dort, wo dieses Bindegewebe die Haut wie mit kleinen Angelhaken festhält, gibt es die verbreiteten „Dellen“, die viele Frauen als Cellulite oder Orangenhaut kennen. Die Fettkammern zwischen den Kollagensträngen wölben sich nach oben und bilden kleine Hügel – dadurch wirkt die Haut nicht mehr glatt, sondern zeigt das typische Bild der Cellulite. Dabei gilt: Je mehr Fettzellen vorhanden sind, desto unebener wird auch das Hautbild. Die generell dünnere Haut der Frauen lässt die unregelmäßige Verteilung des Fettgewebes deutlich in Erscheinung treten – anders als bei Männern, deren dickere Epidermis dies gut verdeckt. Das Auftreten von Cellulite ist genetisch und hormonell bedingt.

Sie möchten mehr über unsere Leistungen erfahren? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und entwerfen ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept. Jetzt Termin online vereinbaren oder rufen Sie uns an! +49 (0)89 / 217 549 430

Tschüss, Cellulite!
CelluSmooth geht unter die Haut

Um wirkliche (und anhaltende) Erfolge im Kampf gegen Cellulite zu erreichen, muss man unter die Haut gehen – dort, wo das Problem entsteht. Mit dem CelluSmooth Laser geht das minimalinvasiv – mit minimaler Ausfallzeit und maximaler Wirkung. Bei diesem Laser werden ganz gezielt die betroffenen Areale erreicht und das Übel dort bekämpft, wo es entstanden ist:

  • a) CelluSmooth schmilzt die Fettzellen in den Wölbungen ein
  • b) durchtrennt die Fasern, die die Dellen erzeugen
  • c) gleichzeitig regt es die Kollagenproduktion an, damit die Haut insgesamt dicker und gleichmäßig straffer wird

Das minimal-invasive Verfahren zur Cellulite Behandlung arbeitet dabei mit Hilfe von medizinischem Laserlicht und entfernt die störenden Wölbungen und Dellen genau an den richtigen Stellen. Chirurgisch präzise arbeitet Dr. Meyer sich durch die einzelnen Schichten der Haut und des Bindegewebes um die Ursachen der Cellulite zu entfernen. Daher ist schon direkt nach der Behandlung die Haut sichtbar glatter und gestraffter. In den darauffolgenden Wochen wird das Ergebnis sogar noch besser: Der Selbstheilungsprozess des Köpers greift und bildet neues Kollagen. Die Haut wird dabei ebenmäßiger und dicker und die letzten Unebenheiten glätten sich.

Wie läuft die Operation zur Cellulite Behandlung mit Laser ab?

Vor der Behandlung markiert der Arzt mit einem abwaschbaren Stift auf der Haut das betroffene Areal, während Sie aufrecht vor ihm stehen. Dort zeichnet er in zwei Farben die vorhandenen Dellen und Hügel an, die “entfernt” werden sollen. Um die Cellulite Behandlung für Sie so schmerzfrei wie möglich zu gestalten, führen wir die Behandlung mit dem Cellusmooth mit einer lokalen Betäubung und in einem leichten Dämmerschlaf durch. Bei einer lokalen Betäubung wird eine stark verdünnte Lokalanästhesie direkt in das Gewebe gespritzt. Sobald die lokale Betäubung wirkt und Sie in einem leichten Dämmerschlaf ruhen, kann der Arzt mit dem CelluSmooth Laser mit einem bestimmten Energielevel die kleinen Bindegewebsstränge durchtrennen, die die Haut unregelmäßig einziehen. Der Laser wird dazu mittels einer schmalen Kanüle in das Gewebe eingeführt.

In einem zweiten Schritt und mit einer weiteren Einstellung des CelluSmooth Lasers lassen wir dann das überschüssige Fettgewebe schmelzen und saugen es ab. So wird den ungeliebten Hügeln direkt etwas von ihrer Grundlage entzogen.

Im dritten und abschließenden Schritt regen wir an der Oberfläche der Haut die Kollagenproduktion an, damit sie dicker und straffer wird.

Infos zur Cellulite Behandlung mit Laser

Narkose:
örtliche Betäubung und leichter Dämmerschlaf

Klinikaufenthalt:
nicht nötig

Gesellschafts- und Arbeitsfähigkeit:
Sofort, voll belastungsfähig nach einigen Tagen

Nach der OP:
Kompressionswäsche für ein perfektes Ergebnis

Für wen geeignet:
Frauen mit leichter oder starker Cellulite

Sciton Lasertechnik

Sciton-Logo

Häufige Fragen zur Cellulite Behandlung an Dr. Meyer

Was muss ich nach der Operation beachten?

Nach wenigen Tagen sind die Patientinnen wieder voll belastungsfähig. Während der Heilungsphase sollte allerdings zur Perfektionierung des Ergebnisses der Cellulite Behandlung Kompressionswäsche getragen werden, die wir selbstverständlich stellen. Nach circa acht bis 12 Wochen ist der Regenerationsprozess abgeschlossen und die Kollagenneubildung zeigt ihre Wirkung. Auch wenn Sie keine wirkliche Ausfallzeit nach der Operation haben, sollten Sie vor allem direkt danach, besser aber in den ersten Tagen nach der OP, extreme körperliche Belastung sowie Saunabesuche vermeiden.

Für wen eignet sich CelluSmooth?

Cellusmooth zeigt natürlich die eindrucksvollsten Resultate bei starker Cellulite, mit wirklichen Dellen und Tälern. Bei leichter Cellullite hilft Cellusmooth natürlich auch.

Wie viele Behandlungen der Cellulite sind nötig?

Im Gegensatz zu anderen Verfahren (oder auch teuren Anti-Cellulite-Cremes) brauchen Sie mit dem CelluSmooth Laser nur eine einzige Behandlung, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Denn die Cellulite Behandlung mit dem CelluSmooth Laser zeigt endlich schon nach einer einzigen Anwendung ein messbares Resultat im Kampf gegen Cellulite!

Sie möchten mehr über unsere Leistungen erfahren? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und entwerfen ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept. Jetzt Termin online vereinbaren oder rufen Sie uns an! +49 (0)89 / 217 549 430

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher nicht bewertet)
Loading...