PRP Eigenbluttherapie: sanft, natürlich, aber effektiv!

Mit Eigenbluttherapie zu jugendlich glatter Haut: PRP Eigenbluttherapie

Jeder will möglichst lange jugendlich glatte und strahlende Haut behalten – nur viele scheuen operative Eingriffe und jegliche Materialien, die industriell hergestellt werden, wie Filler und andere Mittel (auch wenn diese als absolut sicher gelten und intensiv getestet wurden).

Die Lösung für diese Menschen ist unsere PRP Eigenbluttherapie – auch bekannt unter der Bezeichnung “Vampirlifting”. Diese neue und äußerst effektive Methode führt zu einer deutlichen Hautstraffung und Hautverjüngung im Gesicht, Hals und Dekolleté, ganz ohne operativen Eingriff. Die PRP Eigenbluttherapie basiert auf der Erkenntnis, dass die Selbstheilungskräfte im Lauf des Lebens immer weiter abnehmen. Das bedeutet zum Beispiel, dass Wunden immer länger brauchen, um zu verheilen, Haare verstärkt ausfallen und das Gesicht durch Spannkraftverlust auch an Jugendlichkeit einbüßt. Ein Abnehmen der Selbstheilungskräfte bedeutet auch, dass absterbende und kranke Zellen nicht mehr erneuert werden.

Was passiert bei der PRP Eigenbluttherapie im Körper?

© Wolf Heider-Sawall

Mit der PRP Eigenbluttherapie können wir die zurückgegangene Zellregeneration wieder anregen – und das auch noch mit körpereigenen Stoffen. Diese Wachstumsfaktoren sind im Platelet-Rich-Plasma (PRP) in hoher Konzentration enthalten. Der Wirkstoff regt in der Haut die Neubildung von Kollagen, Elastin und Blutgefäßen an, wodurch die Haut wieder fester, straffer und glatter wird. Mit diesem Effekt der PRP Eigenbluttherapie lassen sich milde bis mitteltiefe Hautfalten glätten und die Gesichtskonturen verfeinern.

 

 

Was ist PRP eigentlich?

Die Abkürzung PRP steht für Platelet-Rich-Plasma, also plättchenreiches Plasma. PRP ist dabei eine besonders konzentrierte Form von Blutplasma: besonders reich an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen, aber ohne rote Blutkörperchen. Sozusagen die konzentrierte Regenerations-Polizei im Blut, die wir mit der PRP Methode gezielt einsetzen können.

Der Effekt der PRP Eigenbluttherapie

© Wolf Heider-Sawall

Schon direkt nach Anwendung der PRP Eigenbluttherapie  können Sie bereits den ersten Effekt feststellen: die Haut wirkt schon ein wenig straffer und zeigt Anzeichen des Volumenaufbaus.In den Tagen nach der PRP Eigenbluttherapie zeigen eine weitere Kräftigung und auch Erneuerung der behandelten Hautpartien, ausgelöst durch die Wachstumsfaktoren im PRP. In der Regel ist das endgültige Resultat einer PRP Eigenbluttherapie nach etwa 12 Monaten sichtbar. Um das erreichte Ergebnis zu verbessern und vor allem auch für eine lange Zeit beibehalten zu können, empfehlen wir etwa ein Jahr nach der ersten Behandlung eine weitere Auffrischung. So bleibt das frische und straffe Hautbild möglichst lange erhalten. In der Villa Bella behandeln wir Patienten mit der PRP Eigenbluttherapie zur Hautstraffung und Hauterneuerung im Gesicht, Hals sowie im Dekolleté. Neben dem ästhetischen Lifting wird die PRP Behandlung aber auch zur Förderung von Haarwachstum eingesetzt.

Wie läuft die PRP Behandlung mit Eigenblut ab?

Die PRP Eigenblut Behandlung findet ambulant unter sterilen Bedingungen in unseren Behandlungsräumen in der Villa Bella statt. Planen Sie ungefähr eine Stunde für die gesamte Behandlung ein. Zunächst wird Ihnen kurz und schmerzlos Blut abgenommen. Dieses Blut bereiten wir dann direkt in einer speziellen Zentrifuge auf und gewinnen daraus Ihr ganz eigenes, individuelles PRP – das sogenannte Liquid gold. Im Anschluss geben wir in oberflächlichen Nano-Injektionen Ihr PRP unter die Haut – dort wo es am meisten zur Rejuvenation beitragen kann. Zusätzlich tragen wir das PRP auf der Hautoberfläche auf und „rollern“ es tiefenwirksam mit einem Spezialroller in die Haut ein. So kommt die wertvolle Essenz in alle wichtigen Hautschichten und kann Ihrer Haut zur Neubildung von Kollagen und Elastin verhelfen.
Der Eingriff ist komplett schmerzfrei. Unmittelbar danach kann es zu Rötungen und einer leichten Schwellung kommen.

Die Kombinationstherapie: den Effekt der PRP Eigenbluttherapie intensivieren

Wenn Sie sich zu einer Behandlung mit der BBL Fototherapie, mit dem HALO Laser oder auch mit dem Erbium Yag Laser entscheiden, wird zur rascheren Heilung die Kombination mit PRP Eigenbluttherapie besonders empfohlen. Unmittelbar nach dem Eingriff – also auf die noch vom Laser geöffnete und besonders empfängliche Haut – tragen wir dann das vorher gewonnene PRP sanft auf. Die Regeneration wird dadurch deutlich beschleunigt, die Haut noch schöner und glatter.

33

Jahre Erfahrung

22000

Erfolgreiche Operationen

60000

Beauty Eingriffe

82000

Glückliche Patienten

Das sagen unsere Patienten

Treffen Sie Conny Doll und erfahren Sie mehr über ihre Behandlung mit der BBL Fototherapie und der PRP Eigenbluttherapie.

Infos zur PRP Eigenbluttherapie

Dauer:
Ca. 1 Stunde

Ausfallzeit:
maximal 1 Tag

Extra-Tipp:
Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kombinationstherapie und verbinden Sie die PRP Eigenbluttherapie mit einer Behandlung mit HALO, BBL oder dem Erbium Yag Laser.

PRP mit regenlab

PRP-Behandlung mit den hochwertigen Produkten von regenlab

Die Villa Bella

Die Villa Bella im Herzen Münchens steht für plastische und ästhetische Chirurgie auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik. Diese bilden den Schwerpunkt des Angebots, wobei das Spektrum der Villa Bella nahezu alle Leistungen des Fachbereichs umfasst.

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, Durchschnitt: 5.00 von 5)
Loading...