Halsstraffung mit Laser

ohne OP

Halsstraffung mit Laser in München

Eine Straffung des Halses kann man auch ohne operativen Eingriff erzielen.

Mit zunehmendem Alter kennt (fast) Jeder und Jede das Problem: Die Haut am Hals altert und erschlafft. Im schlimmsten Fall entstehen Falten, die lose unterhalb des Kinns hängen. Der Volksmund bezeichnet dies etwas böse – aber doch sehr treffend – als „Truthahn-Hals“.

Im Alter Mitte bis Ende zwanzig verlangsamt sich die Geschwindigkeit der Zellteilung. Die Haut wird dünner, verliert Elastizität und Spannkraft sowie die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden und sich zu regenerieren. Das ist natürlich, aber nicht schön. Kommt zusätzlich eine stärker werdende Fetteinlagerung an dieser Stelle dazu, spricht der Volksmund vom „Doppelkinn“. Auch diese Veränderung gewinnt im Normalfall keine Preise für ästhetischen Fortschritt.

Sie möchten mehr über unsere Leistungen erfahren? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und entwerfen ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept. Jetzt Termin online vereinbaren oder rufen Sie uns an! +49 (0)89 / 217 549 430

Die Plastische Chirurgie bietet hierzu natürlich eine Vielzahl an Möglichkeiten. Eingriffe wie operative Hals-Straffungen (sog. Neck-Lifts oder Facelift für den Hals) zählen seit langen Jahren zur Routine. Dank modernster technischer Weiterentwicklung ist eine Halsstraffung mittlerweile sogar ohne OP möglich; die Münchner Spezialklinik Villa Bella, unter ärztlicher Leitung von Dr. Ludger Meyer, bietet ihren Patienten eine spezielle, sehr schonend arbeitende Halsstraffung mit Laser. Als erste deutsche Klinik wendet das erfahrene Team den so genannten Nd-Yag-Laser an, und führt damit pro Jahr gut 150 erfolgreiche Behandlungen durch. Durch den effektiven Einsatz dieser hochmodernen, aus den USA kommenden Technik können sowohl Hals-, als auch Oberarm-, Oberschenkel- und Gesichtsstraffungen komplikationsarm und schonend durchgeführt werden.

Was ist ein Nd Yag-Laser?

Der Nd-YAG-Laser bearbeitet durch kleine Einschnitte (ca. 3 mm) mit einem Glasfaser-Lichtleiter die Schicht unter der Haut, die sogenannte Subkutanschicht, die sich aus Bindegewebsfasern und Fettzellen zusammensetzt. Einsatzorte des Nd-YAG-Lasers sind alle Haut- bzw. Körperpartien (wie z.B. Unterkiefer und Hals, Oberarme, Oberschenkel), in denen sich über die Zeit die Hautabdeckung vom darunter gelegenen Muskelgewebe quasi entfernt hat, also klassisch erschlafft und durchgesackt ist. Gründe dafür können sowohl die über die Jahre zunehmende Einlagerung von Fett in den Fettzellen der Subkutanschicht, aber auch der Verlust an Spannkraft der Bindegewebsfasern sein. Die Bindegewebs-Faserverbindungen „leiern“ mit zunehmendem Alter aus – vergleichbar mit Gummibändern, die sich nicht mehr zusammenziehen.

Das sichtbare Resultat des sogenannten „Durchsackens“ ist, dass die Haut an Straffheit und Spannung verliert und sich neben dieser deutlich erkennbaren Konturveränderung an der Hautoberfläche Knitterfalten bilden. Der Nd-YAG-Laser arbeitet mit zwei unterschiedlichen Wellenlängenbereichen, die ebenso unterschiedlich in der Subkutanschicht wirken: Der Wellenlängenbereich um 1064nm sorgt für eine Fettgewebsreduktion durch das gezielte Einschmelzen von Fettzellen. Die gezielte Bestrahlung des Gewebes mit dem Laser im höheren Wellenlängenbereich (1319nm) wirkt bindegewebsspezifisch und sorgt für ein Zusammenziehen, damit für eine Straffung der Bindegewebsfasern, und führt schlussendlich zu einer Anhebung des vorher durchhängenden Gewebes.

Welche Vorteile hat die Halsstraffung mit Lasertechnik?

Ein großes Plus gegenüber der operativen Halsstraffung: Es bleiben keine sichtbaren Narben.

Der Eingriff mit der modernen Lasertechnik kann in der Regel tageschirurgisch und ohne Vollnarkose durchgeführt werden – ein klares Plus für alle Vielbeschäftigten und solche, die einen Klinik-Aufenthalt gerne vermeiden. Wenige Stunden nach der Halsstraffung ohne OP können die Patienten wieder nach Hause gehen und sind innerhalb einer Woche wieder gesellschaftsfähig, arbeitstauglich und sehen zudem um etliche Jahre jünger aus. Auch entfallen viele Risiken und Nebenwirkungen eines echten chirurgischen Eingriffs. Die Halsstraffung mit Laser ist individuell an die objektive Gewebebeschaffenheit, aber auch an die subjektiven Vorstellungen des Patienten anpassbar. „Wie stark der Effekt der Hautglättung bzw. Gewebestraffung sein soll, lässt sich in mehreren Aspekten durch die Einstellung des Lasers beeinflussen“, erläutert Dr. Ludger Meyer.

Damit ist die Laserbehandlung entsprechend dem Bedarf und dem Wunsch jedes Patienten variierbar, und je nach Hautstruktur, Gewebebeschaffenheit und gewünschten Resultaten individuell anpassbar. „Denn längst nicht jeder Patient ist an den damit durchaus erzielbaren deutlichen Resultaten interessiert, sondern ist manchmal zum Erhalt seiner oder ihrer Diskretion vielleicht auch mit einer geringeren Dosierung perfekt zufrieden.“ Für viele Patienten punktet zudem die Tatsache, dass bei einer Straffungsbehandlung mit dem Nd-YAG-Laser kaum erkennbare Narben zurückbleiben, und damit die Diskretion gewahrt bleibt..

Was gilt es bei einer Halsstraffung mit Laser zu beachten?

Da die Halsstraffung ohne OP tageschirurgisch durchgeführt werden kann und ca. 1,5 bis 2 Stunden dauert, brauchen Sie keine besonderen Vorkehrungen zu treffen. Natürlich findet dennoch im Vorfeld ein Beratungsgespräch und eine ärztliche Untersuchung statt, in der Sie über Möglichkeiten, Ablauf und Risiken aufgeklärt werden. Der große Vorteil einer Halsstraffung mit Laser ist ihre Wirkungsstärke, kombiniert mit dem ungemien schonenden Vorgehen. Zudem sind die Risiken wie z.B. Nachblutungen, Asymmetrien, Nerven- oder Gefäßverletzungen extrem gering bis gänzlich unmöglich. Lediglich kann in sehr seltenen Fällen als Folge einer Laserbehandlung eine Pigmentierungs-Unregelmäßigkeit der Haut, oder eine geringfügige Kontur-Unregemäßigkeit (Risiko bei maximal einem Prozent) auftreten.

Villa Bella in München – die Ärzte Ihres Vertrauens

Die Villa Bella ist eine Münchner Fachpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie unter der Leitung von Dr. Ludger Meyer. Er gilt als ausgesprochener Spezialist mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet minimal- und non-invasiver Verfahren.

Dr. Meyer ist zudem der erste Arzt in Deutschland, der über den innovativen Nd-Yag-Laser verfügt und bereits in vielen hundert Fällen damit erfolgreich gearbeitet hat. Ein weiteres großes Plus der Villa Bella ist die individuelle Betreuung jedes Patienten. Das engagierte Team um Dr. Ludger Meyer nimmt sich jedem Anliegen und jeder Person mit großem Einsatz an, und legt Wert darauf, dass die Patienten sich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich hervorragend betreut fühlen.

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (125 votes, Durchschnitt: 3,23 von 5)
Loading...

Infos zur Halsstraffung mit Laser in München

Betäubung:
Lokalanästhesie oder Salbenbetäubung

Klinikaufenthalt:
Ambulant

Arbeits-/Gesellschaftsfähigkeit:
Sofort

Sie möchten mehr über unsere Leistungen erfahren? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und entwerfen ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept. Jetzt Termin online vereinbaren oder rufen Sie uns an! +49 (0)89 / 217 549 430