Treffen Sie Claudia

Behandlung mit der BBL Fototherapie gegen Couperose / rote Äderchen

Claudia: Couperose-Behandlung mit BBL-Fototherapie in der Villa Bella München

Claudia, ein lebenslustiges Temperamentbündel, liebt ausgefallene Mode und ist mit ihren rot-leuchtenden Locken eine auffallende Frau. Trotz Ü40 wirkt ihre Haut noch straff und rosig und so hat sie noch nie mit Fillern oder anderen Injectables zu tun gehabt. Was Claudia allerdings schon seit ihrer Kindheit stört, sind die roten Äderchen im Gesicht.

Denn die helle Haut der Rothaarigen ist besonders durchsichtig – umso deutlicher aber tritt die Couperose hervor, gerade wenn es heiß ist. „Aber es gibt schließlich kein Mittel dagegen“, dachte sie – und überdeckte die Äderchen immer mit MakeUp. Leider nicht geeignet beim Sport und den liebt Claudia. Bei ihren Mountainbike- oder Skitouren verwischt das MakeUp und am Ende strahlt dann doch ein SEHR rotes Gesicht auf den Fotos.

BBL Fototherapie: Couperose-Behandlung ohne Ausfallzeit

Als Claudia dann von der neuen Möglichkeit erfährt, mit BBL Fototherapie in der Villa Bella nicht nur Pigmentflecken, sondern auch rote Äderchen quasi „auszuradieren“, ist sie begeistert. Und das Ganze geht auch noch in einer ganz normalen Arbeitswoche ohne jegliche Ausfallzeiten! Nach dem Beratungsgespräch mit Dr. Ludger Meyer, der ihr erklärt, wie das System funktioniert und Fotos verschiedener Patienten aus den USA zeigt (dort gibt es ja BBL schon seit einigen Jahren auf dem Markt und ist inzwischen sehr bekannt), macht sie sofort einen Termin. Zwei Behandlungen (im Abstand von acht Wochen) reichen in der Regel aus, so Dr. Meyer, um auch die letzten Äderchen zu eliminieren.

Hautverschönerung mit BBL: auch bei empfindlicher Haut geeignet

Nach einem Arbeitstag kommt Claudia erneut in die Villa Bella – und ist ziemlich aufgeregt. Schließlich hat sie noch nie etwas Ästhetisches „machen“ lassen. Aber die Chance endlich ihren ungeliebten Schönheitsmakel zu verlieren, ist einfach verlockend. Kurz das BBL Kontaktgel auf das Gesicht verteilen und schon geht‘s los. Da bei Claudia die Äderchen sich doch über den gesamten Wangenbereich verteilen, muss Dr. Meyer zum großen BBL Kopf greifen, um möglichst viel Areal mit den Lichtblitzen zu erfassen. Etwas unangenehmer für Claudia, als wenn nur kleine Spots wie bei Pigmentstörungen oder einigen wenigen Äderchen mit BBL erfasst werden. Und die Haut von Rothaarigen ist doch wesentlich empfindlicher auf BBL Strahlen als die Durchschnittshaut, aber: „Ich war am Anfang nur kurz erschrocken, als es gepiekt hat, aber dann war es ja schon nach 10 Minuten vorbei.“ Die meisten Patienten haben gar keine Schmerzen, aber, wie Claudia meint: Auch für Rothaarige ist die Behandlung gut auszuhalten. Danach bekommt Claudia noch eine Kühlmaske auf das Gesicht gelegt – und schon ist es geschafft.

Sichtbare Verbesserung schon nach der ersten Behandlung

Die leichte Rötung überdeckt Claudia mit Make Up und noch am gleichen Abend kann sie in München ausgehen. Leider hat sie gerade die Hitzewelle erwischt und in den nächsten zwei Tagen schwellen nicht nur ihre Beine, sondern auch das Gesicht leicht an. Auch hier – ganz typisch für die Fraktion der irischen Nachfahren mit weißer Haut, Sommersprossen und roten Haaren. Aber die ganze Zeit kann Claudia ganz normal in den Job gehen und hat auch keine Schmerzen. Und schließlich entschädigt der Blick in den Spiegel nach dem vierten Tag für die leichten Unannehmlichkeiten: „Fantastisch – endlich bin ich diese nervigen Adern los und meine Wangen sehen nicht puterrot aus!“

Nur einige wenige rote Äderchen sind verblieben – und sofort macht Claudia den zweiten Termin für sich aus. Und nicht nur den – sondern auch gleich für ihre Schwester, die genau das gleiche Problem in die Wiege gelegt bekommen hat. Schließlich soll sie auch in den Genuss kommen, das ungewollte Familienerbe los zu werden.

Knallrote Wangen gehören nach der zweiten Behandlung endlich der Vergangenheit an

Acht Wochen später: Inzwischen ist Claudia viel cooler als bei der ersten Behandlung. Natürlich hat sie ihre Schwester schon genau informiert, die aber trotzdem auch nochmal zur Beratung in der Villa Bella war. Ein gemeinsamer Termin ist Ehrensache.

Die Behandlung läuft diesmal viel angenehmer ab, da Dr. Meyer diesmal den kleineren BBL Kopf verwenden kann. Noch am gleichen Abend gehen die beiden Schwestern in München aus – ohne jegliche verräterischen Merkmale der stattgefundenen Behandlung. Und: Diesmal hat weder Claudia noch ihre Schwester in den Folgetagen unter Schwellungen zu leiden. Sie ist überglücklich, als sie am nächsten heißen Tag ihr Selfie ansieht: „Nur Sommersprossen sind zu sehen – und keine roten Flecken mehr! So wollte ich immer, dass mein Gesicht aussieht!“

Infos BBL Fototherapie

Dauer
1 Stunde

Gesellschafts- und Arbeitsfähigkeit
sofort

Geeigneter Hauttyp
Alle, auch sehr empfindliche, helle Haut

Sonstiges
Das Resultat ist sofort sichtbar, das optimale Ergebnis ist aber erst nach einigen Tagen erreicht. Je nach Intensität ist auch eine zweite Behandlung notwendig.

Nachsorge:
Von unserer Kosmetikerin werden diverse Produkte zur Pflege und Nachsorge empfohlen und angeboten

BBL Fototherapie

Dr. Ludger Meyer arbeitet in der Villa Bella bei der BBL (Broad Band Light) Fototherapie ausschließlich mit dem hochwertigen IPL Gerät der Firma Sciton.

Mehr dazu unter:
www.sciton.com

Bekannt aus

freundin